Fettlöser

Fettlöser

Gegen hartnäckige Verschmutzungen wie Fettflecken oder eingebranntes Fett braucht es effektive und wirksame Reinigungsmittel wie Fettlösemittel, Kraftreiniger oder spezielle Küchenreinigungsmittel.

Zeige 1 - 24 von 25
More filters

In der Küche oder beim Esstisch kommt es nach dem Kochen bzw. Speisen oft zu unschönen Flecken und Verschmutzungen. Ganz vorne dabei sind Fettspuren und eingebranntes Fett zum Beispiel im Backrohr oder auf der Kochfläche. Zur Entfernung und Reinigung gibt es verschiedene Lösungen und Reinigungsmittel.

Für leichte Verschmutzungen wie zum Beispiel auf dem Esstisch kann man einen Universalreiniger oder Oberflächenreiniger verwenden. Diese sind meist auch sehr schonend gegenüber jeglichem Material wie Kunststoff oder Holz. Einfach etwas von dem Reiniger auf die Fläche auftragen, entweder mit Wasser verdünnt oder direkt, und mit einem Tuch oder Schwamm darüberwischen.

Bei hartnäckigeren Fettverschmutzungen reicht ein gewöhnlicher Küchenreiniger oder Universalreiniger meistens nicht mehr aus. Hier kann ein Fettlösemittel bzw. Fettlöser zum Einsatz kommen. Viele Fettentferner gibt es in Flaschen mit praktischen Sprühaufsatz, so kann das Mittel einfach auf die betroffene Stelle aufgetragen werden. Nach einiger Zeit des Einwirkens wird dann mit einem Tuch, das zuvor in warmem Wasser getränkt wurde, das restliche Mittel mitsamt den Fettresten aufgenommen.

Fettlöser wirken besonders effektive gegen jegliche tierischen oder pflanzlichen Fette und entfernen sogar Speiseöle wirksam. Zur Entfernung von eingebranntem Fett in Backrohr oder Mikrowelle verwendet man im besten Fall einen Spezialreiniger. Hier gibt es eigene Backofenreiniger oder auch Mikrowellenreiniger.

Viele Fettreinigungsmittel sind bereits so hergestellt, dass sie auf den meisten Materialien, wie Kunststoff, Edelstahl, Keramikfließen oder Aluminium ohne Probleme aufgetragen werden können. Trotzdem ist es ganz wichtig, vor Gebrauch die Anweisungen auf der Packung gut durchzulesen. Im besten Fall führen Sie zuvor auch noch an einer kleinen Stelle einen Test durch, indem Sie etwas von dem Reinigungsmittel auftragen, etwas warten und dann sehen, ob Beschädigungen durch das Mittel aufgetreten sind.